Projektbeschreibung

Lüftung für die Dosenhalle bei Gösser Bier

Auf Grund der guten Zusammenarbeit bei der Errichtung der Lüftungsanlage in der Brauerei Puntigam in Graz gab es einen Folgeauftrag. Schneeberger wurde auch  mit der Planung und Errichtung der Lüftung für die neue errichtete Dosenabfüllanlage in der Brauerei Göss in Leoben durch die Brau Union beauftragt.
Bei diesem Projekt wurde eine bestehende Halle neu adaptiert und eine komplett neue Abfüllanlage für die Abfüllung von Getränkedosen installiert. In enger Zusammenarbeit mit dem Team der Brauerei Göss wurde von uns die Lüftungsanlage konzipiert  und das Layout erstellt. Die Trassenführung für die Luftleitungen sowie die bestmögliche Positionierung der Luftauslässe wurde hier auf Basis der erhaltenen Anlagenpläne der Abfüllanlage festgelegt.

Von großen Vorteil war unser in Graz Puntigam erworbenes Wissen über die Prozesse und Abläufe in einer Brauerei der Bau Union, sodass wir auch in Göss eine für unseren Kunden  optimale Lüftungsanlage planen und umsetzen konnten.
Durch die von Schneeberger gebaute industrielle Lüftungsanlage mit einer hocheffizienten Wärmerückgewinnung erfolgt der Luftaustausch in der Dosenhalle, als Regelparameter für die optimale Luftmenge wurden die Luftfeuchte und die Hallentemperatur herangezogen.  Eine bedarfsabhängige Steuerung der Lüftungsanlage sichert zudem eine hohe Energieeffizienz, indem nur die Luft aufbereitet und ausgetauscht wird, die tatsächlich für die Prozesse der Brauerei Göss benötigt werden. Beim Aufbau der Lüftungsinstallationen wurde besondere Rücksicht auf die erhöhten hygienischen Anforderungen genommen und die Lüftungsgeräte entsprechend hochwertig, auch unter Einhaltung der ÖNORM H6021 ausgeführt. Die Luftkanalproduktion von Schneeberger in Graz stellt sicher, dass wir den Anforderungen hinsichtlich Qualität und Flexibilität gerecht werden.

Dank den mit dem Team der Brauerei Göss bestens durchgeführten Abstimmungsarbeiten in der Planungsfase gab es während des Baues der Lüftungs- und Produktionsanlage keine  Überraschungen und es konnte die lüftungstechnische Anlage unmittelbar nach der Fertigstellung der Produktionsanlage eingeschaltet und in Betrieb genommen werden.
Um eine  Lüftungsanlage bestens betreiben zu können ist es wichtig, dass nach einiger Zeit gemeinsam mit dem Kunden die Erfahrungswerte besprochen werden und diese gewonnenen Erkenntnisse zur Optimierung der Anlage genutzt werden.  Durch die Adaptierung einiger, weniger Parameter an der Lüftung können immer wieder erhebliche, zusätzliche Qualitäts-und Energieeffizienzsteigerungen erzielt werden. Dies sind oft nur Kleinigkeiten, machen aber den Unterschied zu manch anderen Anlagen aus.

 

Baujahr: 2016
Leistung: Planung und Ausführung der Lüftungsinstallationen
Gewerke: Lüftung, Mess- und Regeltechnik

 

 

Zurück zur Übersicht